top of page

Zahlenmystik für die dunkle Jahreszeit ★

Nur langsam kommt in diesem Jahr der Herbst. Mitte Oktober fühlt sich noch richtig wie Sommer an. Doch die dunkle Jahreszeit kommt bald und es wird uns bewusst, wie die Tage nun stetig kürzer werden. Und wieder sind wir in der ‚dunkelsten‘ Zeit des Jahres angekommen. Halloween bringt uns in Kontakt mit der Anderswelt und unseren Ahnen - Die Schleier werden immer dünner.


Auch in den Zahlen erkennen wir die Botschaften, welche zu dieser dunklen Zeit passen. Wir treffen von Oktober - Januar vermehrt die 1 an.



  • Oktober = 10

  • November = 11

  • Dezember = 12

  • Januar = 1



Hier eine Inspiration für dich für diese Zeit. In der 1 finden wir die Verbindung in die feinstoffliche Welt und damit in die Anbindung zur Anderswelt. Die Energien sind feiner, nach oben gerichtet und die Schleier sind geöffnet. Anstatt in ein Ego-Denken zu geraten, können wir uns mit unseren Gedanken, mit unserer Essenz beschäftigen. Du kannst besser zwischen den Zeilen lesen, nimmst alles subtile besser wahr. Vorallem an Portaltagen oder am 31.10. ist der Zugang nach oben weit geöffnet.


An diesem Tag, resp. am 1.11. schreibe ich mir immer meine Träume und Gedanken auf, da an diesen Tagen besonders viel spürbar ist.


Viele sind in einen ausgefüllten Alltag eingespannt und es bleibt keine Zeit für Rituale oder die Innenschau. Du kannst dir am Morgen oder Abend 10 Minuten Zeit für dich nehmen. Dir eine Kerze anzünden, meditieren, malen, journalen etc.... [Wenn wir keine 10 Minuten Zeit für uns selbst pro Tag haben, müssen wir grundsätzlich unser Leben überdenken...]


Viele Menschen glauben nicht mehr daran, dass es auch eine feinstoffliche Welt gibt. Sie glauben nur noch das, was sie sehen oder fassen können. Aber nur weil man etwas nicht sieht, heisst nicht das es das nicht gibt..


Zurück zur 1. Viele fühlen sich an diesen dunklen, kalten und grauen Tagen eins-am. Doch geht es um die Verbindung zu sich selbst, der Innenschau, dem All-eins-sein. Viele finden sich im Nebel (rückwärts leben) nicht klar, sehen die Dinge im aussen nicht, doch möchte hier genau die Innenschau gelebt werden. Wie der Eremit im Tarot, welcher dem eigenen inneren Licht folgt. Nimm dir immer mal wieder Zeit für dich, für deine Selbstfürsorge, die Stille, erforsche deine innere Landkarte...




Alles ist Eins... all-eins, nicht allein..

195 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page